Rhein Revier 30

Die Pächter Vereinigung Tössegg pachtet jeweils für acht Jahre das Rhein Revier 30 bei der Baudirektion des Kanton Zürich.

Mit dieser Pacht übernimmt die Pächter Vereinigung Rechte und Pflichten. Wir verstehen es nicht als Pflicht, sondern als eine noble Aufgabe sich für das Revier einzusetzen.

Die Pächter, die Fischer und Freunde, leisten unbezahlbaren Einsatz zu Gunsten der Tiere und Natur in unserem Revier. Für was wir uns einsetzen erfahren Sie auf dieser Seite.

 Rhein Revier 30

Unser Revier ist zu Fuss sehr gut erschlossen und erstreckt sich über 1,6 km Länge.

Rhein, ganze Strombreite von der Grenztafel bei der Mündung des Tobelbächlis bis auf die Höhe der Linie rechtes Tössufer- Fischereigrenztafel auf dem rechten Rheinufer bei der Tössegg

RR30.jpg
RR30.jpg

Zum vergrössern auf das Bild klicken.

Umweltprojekte

Diese Aufgabe gehört zu den Kernaufgaben einer Fischereipacht. Denn wir setzen uns sowohl für die nachhaltige Bewirtschaftung des Gewässers als auch für den Erhalt der einzelnen Fischarten ein.

 

Bspw. haben wir nach den Besatzmassnahmen des Kantons  festgestellt, dass der Zander sich nun ’naturverlaicht‘.

Deshalb haben wir beschlossen, dem Zander beim Laichgeschäft zu unterstützen und bauen für ihn Laichhilfen aus alten Christbäumen.

Wenn auch Sie sich bei einem Umweltprojekt engagieren möchten, dann  laden wir Sie herzlich ein, sich beim Revier Obmann zu melden. Sehr gerne erklärt er Ihnen was wir als Gemeinschaft machen.

Wassertemperatur RR 30

Wassertemperatur

Der Kanton Zürich stellt frei zugänglich Messdaten über die aktuelle Wassertemperatur zur Verfügung. Die Daten geben Auskunft über die aktuellen und historischen Messwerte der hydrometrischen Stationen an Oberflächengewässern.

Bildschirmfoto 2021-03-13 um 09.32.00.pn

Wasserstand

Der Kanton Zürich stellt frei zugänglich Messdaten über den Wasserstand zur Verfügung. Die Daten geben Auskunft über die aktuellen und historischen Messwerte der hydrometrischen Stationen an Oberflächengewässern.

Bildschirmfoto%202021-03-07%20um%2010.27

Kontrollgänge im Revier

Eine Aufgabe der Pacht ist es, für den Kanton vor Ort Ansprechpartner zu sein, aber auch Kontrollen im Revier durchzuführen. Die Mitglieder des Revierdienstes stellen dies als versierte Fischer durch Ihre Kontrollgänge sicher. Ebenso wird kontrolliert, dass nach den geltenden Fischereivorschriften und Tierschutzgesetz gefischt wird.

Kontrollgänge zur Beobachtung von Veränderungen der Fische und des Gewässers. Aber auch Kontrollen der Fischer.

Sämtliche Kontroll- und Unterhaltsprogramme sind mit dem Fischereiaufseher des Kanton und/oder mit der Polizei koordinert.

Besondere Beobachtungen

Wenn Sie als Fischer oder Besucher des Rhein Revier eine Gewässerverschmutzung feststellen, dann melden Sie diese umgehend via Telefon 118 der Feuerwehr. Sämtliche weitere Massnahmen werden durch diese eingeleitet. Es entstehen für Sie durch die Meldung keine Kosten.

Telefon 118 für Beobachtungen `Gewässerverschmutzung`

Telefon 117 bei Verdacht von `illegalem Fischen und Verstössen gegen das geltende Gesetz`.

Wenn Sie als aktiver Fischer einen für Sie unbekannten Fischer in unserem Revier entdecken, dann sprechen Sie ihn an. Lassen Sie sich aber  nicht auf Diskussionen ein, sondern melden Sie Ihre Feststellungen der Polizei.

 

Dieses Vorgehen ist mit der kantonalen Polizei vom Posten Embrach abgesprochen.

Umweltbildung

Schulklassen

Die Faszination für die Seen, Flüsse und Bäche ist das Eine. Doch was wissen die Jugendlichen über das Leben im und am Wasser?

  • Welche Arten leben in den Gewässern unserer Gemeinde?

  • Was brauchen sie zum Überleben?

  • Warum sind schon so viele Arten ausgestorben?

  • Was können wir für die natürlich Entwicklung der Fische tun?

​Fragen über Fragen, die Schülerinnen und Schüler gerade in der heutigen Zeit interessieren und faszinieren.

In Zusammenarbeit mit Aqua Viva, dem WWF und dem schweizerischen Fischereiverband organisieren wir diese Anlässe.

Gerne organisieren wir für Ihre Klasse einen spannenden Tag. Zudem können wir Ihnen unsere Fischerhütte als Basis / Verpflegungsstandort zur Verfügung stellen.

Sie haben eine Frage oder ein Anliegen, dass Sie uns gerne mitteilen möchten?